Skip to main content

Hundebett kaufen – Gut oder schlecht?

Hundebett kaufenHundebett kaufen für seinen vierbeinigen Freund – sinnvoll oder nicht? Wenn ein Hund eine schöne Nacht verbringen soll und das Menschenbett nicht betreten darf, dann ist es an der Zeit ein Hundebett kaufen zu fahren. Immerhin gibt es genügend Auswahl an Hundebetten und man findet sicher das Richtige. Egal ob Betten aus Stoff, Nylon oder Kunstleder – in den Geschäften kann man alles finden.

.

Unsere Empfehlungen:

.

Hundebett kaufen und die Qual der Vielzahl an verschiedenen Arten!

Hundebetten kaufenNatürlich sind mit dem Kauf eines Hundebettes auch viele Sorgen verbunden, denn es ist nicht immer leicht das richtige Bett für seinen vierbeinigen Liebling zu finden. Immerhin gibt es sehr viel Auswahl. Da muss sich der Besitzer wirklich Gedanken machen, um das richtige Hundebett kaufen zu können, denn wenn der Hund seinen neuen Schlafplatz nicht annimmt, ist es schade, um das viele Geld.

.

Hundebett

Ein Hundebett versüßt jedem Hund Tag und Nacht. Es ist nicht nur flauschig, sondern auch ein Rückzugsort für Hunde. Jeder Vierbeiner möchte sich gerne für einige Stunden zurückziehen und da kommt ein neues Hundebett genau zur richtigen Zeit. Immerhin ist es nicht selbstverständlich, denn manche Besitzer wollen kein Hundebett kaufen. Dafür bekommen die Hunde einen Teppich oder dürfen auf der Couch schlafen. Doch es ist wichtig, dass der Hund ein eigenes Reich hat, denn auch die Couch wird irgendwann von jemand anderen benutzt – das Hundebett höchstwahrscheinlich nicht.

.

Hundebett klein

Besonders bei kleinen Hunden ist es wichtig, dass die Größe des Bettes an die Größe des Hundes angepasst wird. Natürlich darf es nicht zu klein sein, denn der Hund muss sich darin wohlfühlen, aber auch bewegen können. Ist das Bett zu groß, kann es leicht vorkommen, dass der Platz im Wohnhaus ausgeht und das Körbchen irgendwohin gequetscht wird und dann fühlt sich der Hund auch nicht wohl. Außerdem wissen kleine Hunde mit riesigen Betten nicht wirklich viel anzufangen, denn ihnen würden auch die kleinen Betten reichen. Warum sollte man daher viel Geld für große Schlafplätze ausgeben, wenn ein kleiner Hund auch mit kleineren Betten zufrieden wäre?

.

Hundebett XXL

Ist der Hund wiederum ein großer Dalmatiner oder Schäferhund, so ist es unbedingt notwendig, dass das Bett nicht zu klein ist. Ein großer Hund kann sich nicht in ein kleines Bett quetschen, denn das wäre körperlich gar nicht möglich. Er hätte keinen Platz und somit würden seine Beine oder sein Oberkörper überall liegen, außer im Hundebett. Ein Hundebett kaufen und dann hoffen, dass der Hund es annimmt, funktioniert nicht immer. Man sollte sich vorher lieber Gedanken darüber machen.

.

Hundekissen

Eine Alternative für Hundebetten sind Hundekissen. Der Unterschied ist, dass das Kissen aussieht wie ein riesiger Kopfpolster für Menschen. Es hat keine Stützen an den Seiten, sondern liegt ganz flach am Boden. Ein Kissen kann recht praktisch sein, denn wenn es nicht zu groß ist, kann man es ganz leicht verstauen. Deshalb ist es nicht falsch sich vor dem Kauf zu überlegen: Soll ich ein Hundebett kaufen oder doch lieber ein Hundekissen? Natürlich ist das meist Geschmacksache, jedoch lohnt sich beides auf alle Fälle!

.

Hundesofa

Es gibt auch noch eine weitere Möglichkeit, um Hunden einen angenehmen Schlafplatz zu ermöglichen: Das Hundesofa. Das Sofa ist höher als ein Kissen oder ein Bett und somit fühlt sich ein kleinerer Hund dadurch möglicherweise besser geschützt. So kann man den Gedanken ein Hundesofa zu kaufen gerne in Betracht ziehen, besonders dann, wenn der Hund für sein Leben gern auf dem teuren Sofa im Wohnzimmer liegt. Möglicherweise ist der Vierbeiner kompromissbereit.

.

Welpenbett

Junge Hunde brauchen ein spezielles Bett, welches kuschelig und warm ist. Sollte man auf Anhieb so etwas nicht finden, kann man auch ein normales Hundebett kaufen und mit verschiedenen Decken und Polstern beschmücken, damit es der kleine Welpe ganz warm und gemütlich hat, denn für die jungen Vierbeiner ist das besonders wichtig.

.


Hundebett Kaufberatung

Will man nun ein Hundebett kaufen, so ist es sicherlich nicht verkehrt, wie beim Kauf einer Hundehütte, sich im Geschäft beraten zu lassen, denn immerhin wissen die Verkäufer meist über die verschiedenen Modelle Bescheid und können hilfreiche Tipps geben.

.

Was sollte ich beim Hundebett kaufen beachten?

Hundebett VergleichBeim Kauf eines Hundebettes gibt es einiges zu beachten:

Als Erstes muss die Form für den Hund passend sein. Ein rundes Hundebett wird keinem großen Hund gefallen, denn er muss sich ausstrecken können. Die kleinen werden höchstwahrscheinlich damit zufrieden sein.Als Nächstes ist es wichtig, dass man die Größe des Hundes in den Kauf einberechnet. Es gilt: Länge des Hundes (Nasenspitze zu Schwanzwurzel) + 30 cm. Damit ist ausreichend Platz gegeben.

Ideal wäre es, wenn das Hundebett waschbar wäre, denn immerhin muss ein Schlafplatz für Hunde einiges aushalten. Da kann es leicht vorkommen, dass das Hundekissen mit großen Schmutzflecken übersät wird.Und zu guter Letzt spielt die Füllung auch eine Rolle. Besonders kleine, kranke und alte Hunde liegen gerne weich. Daher wären Schaumstoffmatratzen sehr gut geeignet.

.

Mit welchem Preis sollte ich für ein gutes Hundebett rechnen?

Man kann nicht allgemein sagen, wie teuer ein gutes Hundebett ist. Es kommt schließlich auf die Größe des Hundes an. Jedoch liegt bei größeren Hunden der Preis eines Bettes bei mindestens 50 Euro. Bei kleinen Hunden kann es auch weniger sein.

.

Wie kann ich meinen Hund an das Hundebett gewöhnen?

Viele Hunde sind anfangs skeptisch, wenn sie ein neues Hundebett sehen. Schließlich wissen sie ja nicht, was das ist. Wichtig ist, dass der Hund nicht dazu gedrillt wird, dass er im Körbchen liegt, denn damit wird er nur ängstlich und wird das Bett sehr ungern betreten. Das kann auch so weit gehen, dass er das Körbchen ganz verweigert. Deshalb immer alles in Maß und Ziel und dem Hund vorsichtig zeigen, dass keine Gefahr von dem Hundebett ausgeht. Hilfreich könnte auch sein, wenn man eine vertraute Decke oder einen Polster in das Körbchen legt.

.

Wo kann ich ein Hundebett kaufen?

Hundebett TestEin Hundebett kann man ganz leicht und bequem im Internet bestellen. Auf vielen verschiedenen Webseiten gibt es billige und auch hochwertige Hundebetten, die ganz einfach nach Hause geliefert werden können. Außerdem kann man auch auf verschiedenen Seiten Preise miteinander vergleichen und das billigste Modell herausfiltern.

Bei manchen Seiten ist auch Platz für die eigene Meinung. So haben andere Interessenten die Möglichkeit sich Informationen über das Produkt einzuholen, bevor sie es kaufen. Die beliebteste Internetseite für Einkäufe ist wahrscheinlich Amazon, denn dort gibt es viel Auswahl und auch die Preise sind leistbar.

Natürlich kann man ein Hundebett auch im Geschäft kaufen und es sofort mit nach Hause nehmen. Wo man nun wirklich ein Hundebett kauft, bleibt einem selber überlassen. Fakt ist, dass man die Ware im Geschäft sofort sieht, im Internet aber mehr Auswahl hat.

.


Viele Materialien! Doch welches ist für mein Hundebett am besten geeignet?

Hundebett Viele Hundebesitzer haben die Qual der Wahl, wenn es um das Material des Bettes geht, denn immerhin werden Hundebetten aus verschiedenen Materialien hergestellt und hierbei das richtige herauszufiltern, kann ziemlich anstrengend und nervenaufreibend sein. Daher muss man sich, bevor man ein Hundebett kaufen will, richtig informieren. Denn es ist unnötig, Geld für ein Hundebett auszugeben, wenn es nach einigen Tagen nicht mehr den Zweck eines Bettes erfüllt.

.

Kunststoff

Hundebetten aus Kunststoff sind einerseits leicht zu reinigen, andererseits halten sie auch so manches aus. Außerdem kann man den Polster oder die Decke, die man hineinlegt, ganz leicht waschen. Wichtig ist jedoch, dass man wirklich etwas Kuscheliges und Warmes hineinlegt, denn sonst hat der Hund keine Freude damit.

.

Kunstleder

Hundebetten aus Kunstleder sind ebenfalls robust und man kann sie auch leicht reinigen. Die dreckigen Stellen kann man ganz einfach mit einem Tuch abwischen. Wenn man möchte, kann man auch zur Verschönerung eine Decke hineinlegen. Außerdem sehen sie in jeder Wohnung und jedem Haus sehr schick aus.

.

Andere Materialien

Natürlich darf eines der beliebtesten Modelle der Hundebetten nicht unerwähnt bleiben: Hundekörbe. Das geflochtene Holz ist flexibler und man kann den Korb anschließend mit Decken und Polstern auslegen. Dann hat der kleine Liebling es im Winter ganz angenehm warm.

Auch Nylon und Latex sind gute Materialien für die Schlafplätze der Hunde, denn sie sind sehr widerstandfähig und beständig. Latex kühlt im Sommer und wärmt im Winter.

Wie man sehen kann, ist es unbedingt notwendig, informiert zu sein. Nur so kann man das richtige Hundebett kaufen, welches einen nicht enttäuschen wird.

.


Hundebett kaufen – Checkliste

  • Verschiedene Meinungen über unterschiedliche Modelle einholen
  • Platz für das Hundebett im Voraus auswählen
  • Preis des Bettes bedenken
  • Hundebett an Größe des Hundes anpassen
  • Kein übereilter Kauf – ruhig und bedacht wählen
  • Wenn Internetkauf, dann auf verschiedenen Seiten Preise vergleichen

.